Swimmies Teilnahmebestimmungen

Eure Kinderarzt*innen sollten Euch eine Teilnahme an einem Babyschwimmkurs erlauben!

Zusätzlich bitte vor jedem Kurstag prüfen:

Ist Euer Baby aktuell gesund? 

Hier ein paar Regeln:

Es kann keine Teilnahme  bei Ohren- und Augenentzündungen, Husten, Schnupfen, Durchfall, ansteckenden Krankheiten und Fieber erfolgen.

Es ist empfehlenswert zu Hause zu bleiben, wenn  Komplikationen durch Zahndurchbruch auftreten und Euer Baby Schmerzen hat, besonders quengelig ist oder sich einfach unwohl fühlt. Auch ein sehr wunder Po ist eine Kontraindikation für das Babyschwimmen.

Verlasst Euch auf Euer Bauchgefühl - das bringt auf jeden Fall mehr als uns zu fragen. Bitte teilt uns auf jeden Fall gesundheitliche Besonderheiten rechtzeitig mit!

Wenn Euer Baby sich während einer Stunde offensichtlich sehr unwohl fühlt, ist ein Abbruch der Stunde anzuraten. Aus unserer Erfahrung ist es wichtig, dass Ihr Eurem Baby   – natürlich nach Ablenkungsversuchen – nachgebt, um ihm die Freude am Schwimmen nicht nachhaltig zu verderben. Entscheidend ist die Tagesform!

Bei Erkrankungen der Begleitperson ist eine Teilnahme nicht zu empfehlen, eine Ansteckung kann im Wasser durch die körperliche Anstrengung schnell erfolgen.  


Impfungen

sollten 3-4 Tage vor dem Kurstag durchgeführt werden.

 

Anmeldung und Bezahlung


Die Anmeldung gilt erst dann als gültige Anmeldung, wenn wir positives Feedback dazu gegeben haben! 

Mit Erreichen der individuell genannten Zahlungsfrist wird die Kursgebühr fällig. 

Ungefähr 4-6 Wochen vor Kursbeginn - nach erfolgter Kurseinteilung und Bezahlung- erhaltet Ihr eine finale Bestätigung.


Stornierungsregeln

Bei Absage Eurer Teilnahme

  • bis 42 Tage vor Kursbeginn wird die Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 10 Euro erstattet.

  • ab dem 41. Tag vor Kursbeginn wird die Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 10 Euro nur dann erstattet, wenn ein passender Ersatz für den entsprechenden Kurs gefunden werden kann. Ansonsten wird (neben der Bearbeitungspauschale von 10 Euro) 75% der Kursgebühr als Ausfallentschädigung einbehalten.

  • ab 14 Tage vor Kursbeginn erfolgt leider grundsätzlich keine Erstattung der Kursgebühren, auch dann nicht, wenn eine akute Erkrankung die Teilnahme verhindert. 

Die Erstattung oder der Ersatz einzelner ausgefallener Stunden ist grundsätzlich nicht vorgesehen.

Grundsätzlich sind nur die Eltern berechtigte Begleitpersonen des Kindes. Änderungswünsche sind vor dem Kurs abzusprechen.

Die Teilnahme findet auf eigene Gefahr statt; die jeweilige Begleitperson (Mutter oder Vater) ist verantwortlich für die Beaufsichtigung des Kindes.